© SV Turbine Bergen e.V. News Aktuelles rund um den SV Turbine Bergen e.V. TERMINE 2018 SV Turbine Bergen e.V. Aktuelles
Homepage Besucherzähler
16.04.2018 Schönstes Frühlingswetter sorgt für vollen Erfolg beim Arbeitseinsatz Für den vergangenen Samstag hatten wir wieder zum Subbotnik (von russisch суббота subbota ‚Sonnabend' - ein in Sowjetrussland entstandener Begriff für einen unbezahlten Arbeitseinsatz am Sonnabend, der in den Sprachgebrauch der DDR übernommen wurde) auf unserem Sportplatz ausgerufen. Dem Ruf ihres Vereins folgten 25 fleißige Sportfreunde, welche sich aus Spielern, Schiedsrichtern, Trainern, Vorstandsmitgliedern und (Groß-) Eltern zusammensetzten. Auch Petrus zeigte sich an diesem Tag hoch motiviert (hatte anscheinend noch etwas gut zu machen ;) ) und sorgte für perfekte Rahmenbedingungen, sodass alle angestrebten Arbeiten fertig gestellt werden konnten und auch nicht nur das Holz des Kassiererhäusschens etwas Farbe abbekam. Folgende Maßnahmen wurden getätigt: - Entfernung der maroden Barriere auf dem großen Platz - Maurerarbeiten an den beiden Wechslerkabinen - Platz-Pflegearbeiten (lockern, düngen, Samen aufbringen) - neuer Anstrich für das Kassiererhäusschen - Restaurierung unseres Vereinsschaukastens - Aufräumarbeiten im Zeugraum - Aufräumarbeiten bei den Trainingsgeräten inkl. Aufstellen neuer Regale - Mäharbeiten im Stadionumfeld - Aufräumarbeiten und Verlegung neuer Wegplatten auf dem Spielplatz - Reinigung der Werbebanden Wir sind sehr stolz auf das Erreichte und den Fleiß, den alle an den Tag gelegt haben, daher richten wir an euch alle ein riesiges Dankeschön und hoffen ihr hattet genauso viel Spaß wie wir. Weiterhin möchten wir uns bei Markus und Joachim Ritter für die gute Verpflegung und bei der Firma Markus Dittrich Bauunternehmung für die zur Verfügung gestellte Maschinerie bedanken, die uns wohl einige schweißtreibende Stunden erspart hat. Auch dem örtlichen Malermeister Peter Steinbach danken wir für die Farbe und das Zubehör. Danke! Bilder vom Einsatz findet ihr hier. Ergebnisse | I. Mannschaft verliert zwei Punkte in der Nachspielzeit - Reserve weiter stark 12.04.2018 Spielplan | Jede Menge Spiele am Wochenende Wir wünschen unseren Mannschaften wieder viel Erfolg auf dem Platz! 08.04.2018 Ergebnisse | Unsere Resultate im Überblick 05.04.2018 Spielplan | Das Wochenende hält ein anspruchsvolles Programm bereit 02.04.2018 Ergebnisse | I. Mannschaft gewinnt drittes Spiel in Folge E-Junioren: Nach einem sehr guten Auswärtsspiel am Donnerstagabend beim VFL Reumtengrün konnten wichtige 3 Punkte eingefahren werden - Endstand 1:5. Dies bescherte unseren E Junioren den dritten Tabellenplatz mit Tuchfühlung auf die Spitze. 28.03.2018 Spielplan | Auch am Osterwochenende rollt der Ball Neuer Termin für unseren Arbeitseinsatz Mit Samstag, dem 14. April 2018, wurde ein neuer Termin für den bereits im März geplanten Arbeitseinsatz gefunden. Ab 9.00 Uhr werden wir gemeinsam unsere beiden Sportplätze etwas aufpeppen und vom Winterschlaf befreien. Da unser Verein ein großes Interesse an dem Wohl der Kinder in unserem Ort hegt, werden wir als SV Turbine Bergen im Rahmen der Sternquell Spielplatzaktion auch an dem angrenzenden Spielplatz für Ordnung sorgen und die Eltern der Kita unterstützen. Für eine kraftspendende Versorgung wird natürlich auch bei diesem Subbotnik gesorgt sein. Frühjahrsturnier beim FC Slavia Karlovy Vary Nachdem unser Partnerverein aus Karlsbad schon mehrmals zu Turnieren bei der SV Turbine Bergen zu Gast war, machten sich am Wochenende 24. und 25. März die Mannschaften aus Bergen und Kottengrün auf den Weg in die Kurstadt am Fuß des Erzgebirges. Sie folgten einer Einladung der Jugendabteilung von Slavia Karlovy Vary, in kleinen Turnieren und Testspielen die Kräfte zu messen und voneinander zu lernen. Das Turnier wurde im Rahmen unserer Partnerschaft unter Förderung durch den Verbund Euregio Egrensis durchgeführt. Im Vorfeld bekundeten viele Eltern, aber auch die Trainer, die Bereitschaft bereits am Sonnabend anzureisen und die Gelegenheit zu nutzen vor dem Fußball die Stadt zu besichtigen. Die Gastgeber besorgten hervorragende Unterkünfte für die mehr als 100 Kinder und Erwachsenen. In Hotels und Pensionen der Stadt herrschte am frühen Nachmittag reger Anreiseverkehr. Nach dem Check-In machten sich alle Gruppen auf in das mondäne Zentrum des weltberühmten Kurbades. Bei annehmbaren Temperaturen wurde über die prächtige Promenade spaziert, im Jan Becher Museum der Becherovka verkostet und gekauft und so manche noch warme Oblate wurde gegessen. An den vielen Heilquellen entlang der Promenade wurde das Wasser von den Kindern ausprobiert und es wurde ihnen erklärt, warum gerade hier so viele heiße Quellen entstanden sind und was es mit ihnen auf sich hat. Nach diesem Ausflug in die Stadt ging es in verschiedene Gaststätten, Restaurants und Pizzerien, um den kräftigen Hunger zu stillen. Ein paar hatten sogar Glück und konnten in der Trainingshalle der KV Arena einem Eishockeyspiel zuschauen. Für viele Kinder, aber auch Erwachsene das erste Mal diesen Sport wirklich hautnah zu sehen. Danach war dann aber wirklich Zeit fürs Bett, denn die Kinder hatten ja noch das eigentliche Highlight, das Turnier, vor der Brust. Die Erwachsenen ließen den Tag an noch in geselliger Runde ausklingen. Wirklich zeitig klingelte der Wecker am nächsten Tag für die Kinder und Begleiter der F1 der SV Turbine. Denn nicht nur startete das Turnier bereits um 08.00 Uhr morgens, sondern durch die Zeitumstellung wurde auch noch eine kostbare Stunde Schlaf gestohlen.   Das hielt die Jungs um die Trainer Jerome Bennewitz, Mario Hoffmann und Daniel Kliegel nicht davon ab ein tolles Turnier gegen die Mannschaften von Slavia Karlovy Vary und FK Ostrov zu spielen. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden wurden sie Turniersieger. Die F2 war direkt im Anschluss, ab 10.00 Uhr dran. Wie alle Teams in der Halle gab es einen Einmarsch zur Melodie der Champions League, dem Anlass eben angemessen. Gegen Mannschaften von FK Ostrov und Slavia Karlovy Vary gab es für die Mannschaft von Christian Aufgebauer und Jan Stützner, einen Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage. Die Turniere fanden in einer der Hallen rund um das Gelände der KV Arena statt.   Auch wenn es „nur“ die Trainingshalle war, war es wirklich beindruckend vor solch einer Kulisse zu spielen. Perfekte Bedingungen durch den Gastgeber, mit frischem Obst in der Kabine und Mattoni-Wasser sorgten für ein wohliges Gefühl. Die Zuschauer auf der Tribüne machten ordentlich Stimmung und für die Kids war dies ein gelungener Abschluss der Hallensaison 2017/2018. Ab 12.00 Uhr kamen die G- Junioren zu einem Turnier zusammen. Die SpG Bergen/Kottengrün schlug sich wacker gegen die meist ein Jahr älteren Mannschaften, schoß manches Tor und zeigte tolle Spielzüge, konnte aber leider keines der Spiele gewinnen.   Während die Kleinsten spielten, trudelten die Mannschaften der D-Junioren in der Halle ein. Sie hatten in Freundschaftsspiele im Stadion von Slavia ausgetragen. Die D2 Junioren von Trainer Andreas Neugebauer spielten ein Miniturnier und trennten sich von den Mannschaften mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer knappen Niederlage. Die D1 Junioren überzeugten in ihrem Spiel mit einem ungefährdeten 8:0 Sieg und untermauerten damit ihre Ambitionen in der Meisterrunde des Göltzschtalverbandes ein Wörtchen mitreden zu wollen.   Als letztes Team stellte sich die E-Jugend Mannschaft der SpG Kottengrün/Bergen unter Denis Villmann und Sandy Trippner zum Turnier. Neben Slavia Karlovy Vary trat noch die Mannschaft von TJ Nove Sedlo an. Aus drei Spielen holten die Kicker drei Siege. Das durch die Euregio Egrensis geförderte Turnier war wirklich eine gelungene Sache. Bei der Danksagung im Rahmen des Turniers übergaben die Vertreter der Turbine Fanschals Karlovy Vary – Bergen, um der Partnerschaft Audruck zu verleihen.   Für jede Mannschaft hatten unsere Kapitäne schon vor jedem Spiel eine Kiste Gummibärchen übergeben. Damit revanchierte man sich für die Geschenke zu den Turnieren in Deutschland. Unser großer Dank geht an Lubos Kornatovsky, der mit seinem Team einen herausragenden Job gemacht hat und das Wochenende für alle Beteiligten zu einem wirklichen Erlebnis werden ließ. Dank an dieser Stelle an die Euregio Egrensis für die großzügige Unterstützung. Wir freuen uns darauf diese Partnerschaft noch weiter zu vertiefen, da sie für beide Seiten zu neuen Möglichkeiten der Kooperation bietet und einen Gewinn für alle Seiten darstellt.   Ergebnisse der einzelnen Turniere am Sonntag, 25.03.2018: F1-Junioren FC Slavia Karlovy Vary A – SV Turbine Bergen           2:4 FC Slavia Karlovy Vary B – FK Ostrov 3:3 FC Slavia Karlovy Vary A – FC Slavia Karlovy Vary B 3:0 SV Turbine Bergen – FK Ostrov          1:0 FC Slavia Karlovy Vary A – FK Ostrov 1:2 SV Turbine Bergen – FC Slavia Karlovy Vary B 0:0 F2-Junioren FC Slavia Karlovy Vary A – SV Turbine Bergen   2:1 FC Slavia Karlovy Vary B – FK Ostrov 2:2 FC Slavia Karlovy Vary A – FC Slavia Karlovy Vary B 8:0 SV Turbine Bergen – FK Ostrov           0:0 FC Slavia Karlovy Vary A – FK Ostrov 6:1 SV Turbine Bergen – FC Slavia Karlovy Vary B 5:0 G-Junioren FC Slavia Karlovy Vary A – SV Turbine Bergen 2:0 FC Slavia Karlovy Vary B – FK Ostrov 5:1 FC Slavia Karlovy Vary A – FC Slavia Karlovy Vary B 2:5 SV Turbine Bergen – FK Ostrov           2:7 FC Slavia Karlovy Vary A – FK Ostrov 2:0 SV Turbine Bergen – FC Slavia Karlovy Vary B 1:6 E-Junioren FC Slavia Karlovy Vary A – SV Turbine Bergen 3:4 FC Slavia Karlovy Vary B – TJ B. U. Nove Sedlo 8:0 FC Slavia Karlovy Vary A – FC Slavia Karlovy Vary B 4:6 SV Turbine Bergen – TJ B. U. Nove Sedlo           5:1 FC Slavia Karlovy Vary A – TJ B. U. Nove Sedlo 9:0 SV Turbine Bergen – FC Slavia Karlovy Vary B 3:0 D2-Junioren (3x30 Minuten) FC Slavia Karlovy Vary – SV Turbine Bergen 4:3 D1-Junioren (3x30 Minuten) FC Slavia Karlovy Vary – SV Turbine Bergen 0:8 F1-Junioren | Spielbericht aus Karlovy Vary Unser erstes europäisches Auswärtsturnier begann für einen Großteil der Mannschaft bereits einen Tag zuvor. Nachdem wir in einer tollen Pension ( danke an lubos für das Organisieren) eingecheckt haben , gab es den ersten 5 km Marsch in die Innenstadt von Karlsbad ... nach ein paar leckeren Oblaten, wollten wir uns schließlich im extra reservierten Restaurant verwöhnen lassen ... leider hatte der zuständige Mitarbeiter vergessen die Reservierung weiterzuleiten, so dass ein 5 Sterne Menü bei MC Donalds für helle Begeisterung bei den Kids sorgte. Nach einem gemütlichen Ausklingen in der heimischen Pension, schlummerten alle vor sich hin . Bereits kurz vor um sechs klingelten die ersten Wecker. Mit einem leckeren Frühstück ging es schließlich zur KV Arena , wo uns bereits die 3 übrigen Spieler, Nici, Toni und Levi begrüßten... hier gilt noch einmal ein großer Dank an die Eltern Bernadette und die beiden Marco's , die bereits kurz nach 5 Uhr (Winterzeit kurz nach 4 Uhr!) den Tag begannen. Natürlich gilt auch allen anderen Eltern ein großer Dank, die es ermöglichten , dass unsere Kinder in Karlsbad auflaufen konnten. Also hieß es nun auf Torejagd gehen . Bereits im ersten Spiel kam es zum Duell gegen Karlsbad I ... Es war ein Spiel auf Augenhöhe , bei dem Karlsbad 2x in Führung gehen konnte. Doch einmal mehr bewies unsere Mannschaft eine tolle Moral, so dass wir immer wieder herankommen konnten. Das 1:1 schoss dabei unser Luca noch schönem Zuspiel von Finley, der heute zum ersten Mal als Kapitän auflaufen durfte. Obwohl Toni heute sehr früh aufstehen musste, war er hellwach, so dass er zum zwischenzeitlichen 2:2 (nach Vorarbeit von Finley ) einnetzen konnte. Die beiden Schlusspunkte des ersten Spiels setzte dann Finley selber, indem er die beiden Siegtreffer erzielen konnte ... Endstand 4:2. besonders hervorzuheben ist hier schon die geschlossene Mannschaftsleistung. Im zweiten Spiel konnten wir gegen die aggressiv spielenden Jungs aus Ostrov mit 1:0 gewinnen. Das goldene Tor fiel wieder durch die "KK" ... Kliegel-Klebe . Finley schnappte sich wieder schnell den Ball, führte den Einwurf aus und Luca startete von hinten los ... der anschließende Schuss von Luca landete im linken Eck. Dass wir den 1:0 Sieg schließlich für uns verbuchen konnten, verdanken wir unserem Felix , der absolute Glanzparaden zeigte. Vor dem letzten Spiel war bereits klar, dass wir den Turniersieg in der Tasche haben. Doch so ehrgeizig wie alle heute waren, hatten sich die Jungs natürlich den dritten Sieg vorgenommen... und die beste Aktion des Spiels kam von unserem Nici, der sich von Spiel zu Spiel steigern konnte. Nach einem tollen Dribbling war nur noch der Schlussmann von Karlsbad II vor ihm ... mit einem gezielten Schuss ins linke Eck standen schon alle Fans zum Jubelschrei bereit ... doch dann war da noch der blöde Pfosten von dem der Ball schließlich ins Feld zurück prallte. Nichts desto trotz gilt es wieder mal den Hut vor Nici zu ziehen , der mit gerade mal 7 Monaten Fußballerfahrung , ein ganz wichtiger Teil der Mannschaft geworden ist. In der Folge war es vor allem wieder Felix zu verdanken , dass wir kein Gegentor bekommen haben ... Endstand 0:0. Gerade unsere Defensive um Balian, Niklas und Luca war heute glänzend aufgelegt. Speziell Balian konnte in allen Spielen überzeugen und zahlreiche Angriffe verhindern. Balian war zudem derjenige , der immer wieder die Angriffe sehr gut einleiten konnte , wobei ihm heute das Glück ein bisschen fehlte, da 2 tolle Schüsse nur knapp das Tor verfehlten. Lucas Tore sprechen heute eine klare Sprache ... er lieferte eines der besten Turniere ab. Niklas war wieder eiskalt ... auch wenn ein Gegenspieler nur noch Niklas vor sich hatte, so war es stets der Zeitpunkt , an dem der Ball wieder bei uns war ... Zweikampfquote 100% ... klasse. Unsere Offensive war heute vor allem in der Breite sehr gut aufgestellt ... Finley war im ersten Spiel richtig gut aufgelegt, wobei gegen Ende des Turniers die Luft ein bisschen raus war. Toni krönte seinen Tag mit einem tollen Tor im ersten Spiel und konnte immer wieder durch seine Schnelligkeit überzeugen, wobei der ein oder andere Pass ein bisschen eher zum Mitspieler gespielt werden könnte. Nicht zu vergessen unser Levi, der heute komplett draußen spielte ... sonst steht zwar Levi zwischen den Pfosten , aber heute konnte er unter Beweis stellen, dass er nicht nur schnell, sondern auch technisch und kämpferisch richtig gut geworden ist - weiter so Levi! In Summe war es heute eine geschlossene Mannschaftsleistung, dank derer wir einen tollen Turniersieg eingefahren haben. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere Eltern! Presseschau | Bericht der Freien Presse zum Sieg in Trieb zum Artikel ‘Derby in Trieb geht an Turbine‘ geht es hier.
Klubkasse.de Banner
http://www.turbine-bergen.de